Minh Yen Tran

Dr. med. Vietnam Minh Yen Tran war in seiner beruflichen Laufbahn in verschiedenen Kliniken in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen tätig. Während seiner jahrelangen Tätigkeit hielt er zahlreiche Vorträge über die Traditionelle Chinesische Medizin und publizierte in verschiedenen Fachzeitschriften über chinesische Arzneimitteltherapie, Qigong und Tuina.

Von 2000 bis 2005 leitete er das von der Ruth- und Klaus-Bahlsen-Stiftung/Hannover, geförderte Projekt „Integration der Naturheilkunde und Traditionellen Chinesischen Medizin im Akutkrankenhaus“.

Er war Leiter der Abteilung Naturheilkunde und TCM im Krankenhaus Charlottenstift (Stadtoldendorf) und ärztlicher Leiter der Akademie für Naturheilkunde und TCM.
An mehreren Lehrinstituten unterrichtete er als Dozent für Akupunktur, Tuina-Therapie, Kinder-Tuina, Qigong und Taiji.