Gesund älter werden (Symposium der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse)

Zu Gast am 20. September 2016 beim Symposium "Gesund älter werden" der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse (NÖGKK)

Auf Einladung der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse (NÖGKK), die bereits das Samurai-Programm für die Schulen unterstützt und die Einsätze der Trainer im Rahmen des Projektes „gesunde Schule“ an Projektschulen finanziert, konnten wir erstmals auch das Senioren-Programm in Österreich vorstellen. Das Symposium war mit 150 Besuchern gut besucht. Neben fundierten Vorträgen rund um Gesundheit im Alter bot die begleitende Poster-Ausstellung Einblick in verschiedene Bewegungskonzepte, Angebote für gesunde Ernährung und gemeinsames Erleben für ältere Menschen.

Das Samurai-Programm mit seinen Einsatzfeldern „Bewegen und bewegt werden in der Gruppe“ für mobile Senioren und „Berührung und Prophylaxe im Pflegebett“ für immobile Menschen stieß auf reges Interesse des fachlich versierten Publikums, sowohl aus dem Bereich der Pflege als auch der Freizeitgestaltung für Senioren. Karin Koers (rechts im Bild), Gesamtkoordination des Samurai-Programms für Senioren, sowie Martina Ecker (links im Bild) und Markus Endtmayr, Landeskoordination Samurai-Programm in Österreich, vermittelten neben Informationen zu Einsatzmöglichkeiten und Wirkungsweise mit Kostproben einzelner Übungen auch einen praktischen – und teils nachhaltigen – Eindruck zur Wirkung des Programms.

Unser Dank gilt auch dem Österreichischen Dachverband für Shiatsu (ÖDS) und Frau Kiener vom KIENER Verlag, die die Präsentation und Verbreitung des Programms unterstützen.