Unsere KinderMedizin Bücher auf der 42. KIBUM

Unsere „KinderMedizin“ Bücher werden auf der diesjährigen KIBUM vertreten sein. Lesen Sie, was der Mitorganisator der Messe, Christian Kühn, vom Bibliotheks- und Informationssystem der Universität Oldenburg (BIS) sehr einfühlsam über unsere Bücher schreibt:

...

Vielen Dank für die eingereichten Ausstellungstitel zur 42. Oldenburger KIBUM, die mich letzte Woche erreicht haben! Alle eingegangenen Titel werden in das Verzeichnis neu erschienener Kinder- und Jugendbücher aufgenommen, verschlagwortet und altersgerecht in den Messebestand eingegliedert. Somit durchlaufen die Werke sämtliche Stationen der KIBUM-Wanderausstellung.

Die Themen Krankheit und Gesundheit spielen auch schon für Kinder im Grundschulalter eine große Rolle. Da geht es nicht nur um das „Funktionieren“ des menschlichen Körpers, sondern auch um das Drumherum. Der Besuch einer Arztpraxis beispielsweise gehört zum Kinderalltag, auch wenn man möglichst nicht krank sein möchte. Sachbilderbücher zu den Abläufen in einem Krankenhaus gehören zum festen Bestandteil der Kinderliteratur, helfen sie doch Berührungsängste abzubauen und erstes Wissen im Gesundheitsbereich zu vermitteln.

So dürften vielleicht einige Kinder schon etwas mit dem Begriff Akupunktur anzufangen wissen. Welche weiteren Diagnose- und Behandlungsmethoden unter dem Oberbegriff Traditionelle Chinesische Medizin stehen, wird dagegen weniger bekannt sein. „Line und Paul“ können hier helfen, indem sie mit dem ganzheitlichen Ansatz der TCM vertraut machen.

Das Schule Freude bereiten soll ist Konsens und Grundlage für spielerisches Lernen. Nicht immer allerdings wird sich der Idealfall einstellen und das Lernen wird zur Anstrengung. Wer möchte da nicht stark, wach und fit sein? Mir war das „Samurai-Shiatsu“ bisher nicht bekannt. Möglicherweise geht es vielen Lehrkräften, die die KIBUM mit ihren Schulklassen besuchen, genauso. Neben den gesundheitlichen Aspekten übt das Programm auch wichtige soziale Komponenten (Respekt, Achtsamkeit), die ermutigen, einmal neue Wege zu gehen. Da bietet „Kooko, der kleine Samurai“ als KulturKinderbuch die richtige Klammer, um Land, Sprache, Schrift, Geschichte und Kultur Japans näher zu bringen.

...