Markus Mittmann

24.09.2020:

Lesung in einem Gymnasium in Braunschweig vor den Schülern des Leistungskurses Deutsch, 13. Jahrgang


Die Schüler waren sehr aufgeschlossen und selbst überrascht, wie viele von ihnen durch die Flucht und Vertreibung ihrer Großeltern betroffen waren, nämlich annähernd 90%.
Neben Fragen zu Buch und Inhalt gab es auch Fragen – z.B. wie arbeitet ein Schriftsteller, wie ist der Prozess des Schreibens ...
Nach regen 2 Stunden war die Lesung mit Gespräch beendet. Hat Spaß gemacht.



♦ ♦ ♦

August/September 2020:

Der Autor liest aus seinem Buch "Wodka mit Grasgeschmack"

Klick auf das Bild, um den Film zu sehen!

In Corona-Zeiten ist die Kultur weitgehend auf Eis gelegt
Aber es gibt noch Literaturlesungen ohne Virus-Gefahr (Internet) und auch Bücher zu kaufen. „Wodka mit Grasgeschmack“ ist die Geschichte einer sehr lebendigen und tiefgehenden Reise ins heutige Polen und gleichzeitig zu Orten in unseren Gedanken. – Mit viel überraschendem Humor stellt eruns die Frage: Warum sind wir so geworden, wie wir sind? Ob auf der Autobahn in der Enge eines VW-Beetles oder bei Schweinebauch und Kraut, immer erkennbarer wird das Erinnern zum Verstehen und die Fahrt zu einer Suche nach Grenzlinien: Jetzt oder nie! – Gerade auch die Leserinnen und Leser, die als "Kriegsenkel" längst zu den Nachgeborenen zählen, doch die Vergangenheit oft in Form eines unbestimmbaren unguten Gefühls in sich tragen, sollen mit dieser Geschichte Möglichkeiten erhalten, sich selbst und vielleicht auch ihre Eltern besser zu verstehen
...

Ende 1. Kapitel – Ananas mit Sahne
Ein Zeitsprung am Ende des 1.Kapitels führt uns in die Zeit nach der Reise: Eine Vergänglichkeitsparade, unsichtbare Blüten und Sahnetorte ...

Dieses Zitronenauto – Autobahnlesung
Ein VW-Beetle, die Autobahn Richtung Osten, eine Familie. Die Eltern fahren nach Hause, sagen sie, zum ersten Mal seit ihrer Kindheit; die beiden Söhne fahren nach Polen, in eine geheimnisvolle Welt aus Erzählungen und Vorstellungen. In der stickigen Enge des Autos beginnt das Abenteuer mit Sehnsucht und Sauerkraut ...

Erste Beichte – Kirchtürlesung
Wir befinden uns in der Altstadt von Breslau (Wroclaw). Der Ich-Erzähler muss angesichts der vielen katholischen Kirchen an seine erste Beichte denken, ein seltsames Erlebnis mit kreativer Sündenfindung, einem Blumentopf als Trumpf aber ohne Schuldgefühle ...

Kellerlesung – Sommergewitter
Im Zentrum des Romans bricht die Mutter ihr Schweigen, noch nie hatte sie Einzelheiten der Vertreibung erzählt. Die Nächte vor dem Abtransport im Keller einer ausgebombten Feuerwehrschule, das Lächeln auf einem Foto, ein Sommergewitter ...

Kaltes Lastwagenbuffet – Niemandsland
Die vier Reisenden kommen nicht gut voran, denn einer muss immer. Im Niemandsland der Autobahnraststätten werden sie Zeugen eines Lastwagenbuffets. Aufgewühlte Erde, Träume und ein Rucksackwesen ...

Partykellerlesung – Club der Traumata
Vieles drängt sich nach der Reise in den Vordergrund, auch die Familienfeiern von damals. Ein typisches Kindheitserlebnis des Ich-Erzählers waren diese fragwürdigen Zusammenkünfte, die schon nach den ersten Schnäpsen das Unterste nach oben kehrten, willkommen im Club der Traumata ...

Onkel Rudi und der Westkorn – Kurzlesung
Von der Autobahn aus sieht man die Plattenbauten Magdeburgs. Dahinter lebte Onkel Rudi an einem Unkrautplatz, bei jedem DDR-Besuch verschätzte er sich ...

Prezentacja książka – powieść polsko-niemiecka
(literatura Polska / Niemcy)

(Powieść „Wódka o smaku trawy” to wycieczka do Polski z tęsknotą i kiszoną kapustą, ciekawa historia dziś i wczoraj. Jest to nowoczesna książka dla młodzieży i osób starszych jednocześnie. Powieść pyta: Dlaczego staliśmy się tacy, jacy jesteśmy? Niemiecka para i ich dwaj synowie podróżują do miejsca narodzin wąskim VW Beetle. Podróż prowadzi do Wrocławia... Dopiero później odważą się udać do swoich wiosek. Poznajesz obecną mieszkankę domu jej rodziców ... (Powieść „Wódka o smaku trawy” to wycieczka do Polski z tęsknotą i kiszoną kapustą, ciekawa historia dziś i wczoraj. Jest to nowoczesna książka dla młodzieży i osób starszych jednocześnie. Powieść pyta: Dlaczego staliśmy się tacy, jacy jesteśmy? Niemiecka para i ich dwaj synowie podróżują do miejsca narodzin wąskim VW Beetle. Podróż prowadzi do Wrocławia ... Dopiero później odważą się udać do swoich wiosek. Poznajesz obecną mieszkankę domu jej rodziców ...

Lesungsimpressionen – innen und open-air
Ob Innenraum oder open-air, die bisherigen Lesungen zum "Wodka" waren für mich eine echte Freude , und ich glaube, dies gilt für alle Beteiligten, trotz des tiefen Themas und Gefühlen in allen Schattierungen. Das wunderbare Interesse der Hörenden, die kleinen Überraschungen und sinnlichen "Kostproben", die Zufälle, die Gespräche im Anschluss und am Signiertisch, neue Erkenntnisse und brenzlige Wetterstimmungen mit gutem Ausgang - so muss es einfach sein ...


 
♦ ♦ ♦

29.06.2020:

Lesung im Schlossgarten

Warum sind wir so geworden, wie wir sind? – Zwei erwachsene Söhne mit ihren Eltern auf einer Reise nach Polen, eine Geschichte von heute. An jenen Orten, die die Eltern noch immer „Heimat“ nennen, werden die alten „Schmerzköfferchen“ geöffnet: Die Kolonnen von KZ-Gefangenen, die Besetzung durch die Rote Armee, die Vertreibung durch die polnische Verwaltung ein Jahr später, die Ankunft in den Aufnahmelagern der Region Braunschweig.

In seinem authentischen Roman beobachtet Markus Mittmann, wie sich die Vergangenheit heimlich aber wirkungsmächtig „unter uns herumtreibt“. Erinnern wird zum Verstehen. Dr. Claudia Bei der Wieden moderierte.